Kategorien
Allgemein

Ich vermisse…

… die Musik in meinen Ohren

Bild von Maret Hosemann auf Pixabay

…die geschmeidigen Bewegungen meiner Beine

…das Fließen meiner Arme, die die Menschen dieser Welt zum Tanze bitten

…diese andere, elegante Ich, das sich im Spiegel des Ballettsaals versteckt

Bild von Bobby Louvre auf Pixabay

…die Menschen und ihr Lachen

…die große Bühne in meinem Kopfkino

…die Schuhe, Dutte und Strumpfhosen

Bild von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

…das Schweben der Spitzenschuhe

…dass sich alle meine Probleme in den Kadenzen lösen wie Kochsalz in Wasser

…den Ehrgeiz und das jede Stunde besser werden

…den Rausch der Gefühle und das Über-mich-hinaus-wachsen

…das Immer-weiter-tanzen-können

Bild von Yerson Retamal auf Pixabay

…die süße Erschöpfung

… DAS BALLETT

Bild von Niki Dinov auf Pixabay
Kategorien
Allgemein

Rant: Ballettkleidung für Erwachsene nähen

Die Tage habe ich mich sehr stark mit meiner Nähmaschine befasst und dachte mir: Ich könnte mir doch mal ein Trikot nähen.

Und dann gebe ich das bei Google ein und was kommt? Auf der ersten Seite sind nur Links zu Menschen, die Trikots für ihre Kinder nähen. Da hab ich nichts dagegen – aber es sagt doch einiges über die Ballettwelt aus. Genau ein Link führt zu Schnittmustern, die auch für Erwachsene möglich sind und sie sind alle von der gleichen Marke – ansonsten gähnende Leere im großen Internet.

Nein, die Seite hat mich nicht dafür bezahlt, dass ich diesen Screenshot veröffentliche…

Und es ist wieder eine weitere Sache, in der die Ballettwelt noch an der Idee kleiner Kinder, die später Profis werden, festhält. Nicht nur gibt es weniger Trikots, Röcke und Accessoires für Erwachsene, es gibt auch kaum Trikots für Große Größen. Als erwachsene Person, die tanzt, frustriert es mich einfach nur.

Ja, es wird besser, aber die Auswahl für Erwachsene ist manchmal immernoch spärlich und selbst wenn man für sich selbst nähen muss – was in der Zeit von fast fashion eher ungewöhnlich ist – gibt es ca. 3 Schnittmuster. Der einzige Vorteil: Man kann sich den Stoff relativ frei aussuchen, also auch Trikots mit Musterstoff oder ungewöhnlichen Farben machen. Mal schauen, ob ich mich auch an Mesheinsätze traue, die finde ich persönlich schön und praktisch, weil sie ein bisschen mehr Luft an die schwitzende Haut lassen.

Aber nun habe ich ein anderes Problem: Ich habe kein deutschsprachiges Video gefunden und mit englischsprachigen tue ich mir je nach Akzent schwer und gerade bei so einem Thema, bei dem man auf vieles achten muss, traue ich mich nicht, das Risiko einzugehen. Denn ich werde wohl ca. 30 Euro Stoffwert vernähen (Außenstoff, Futterstoff, vorgeformte Cups, Meshstoff + Garn) und na ja, bei so viel Geld kann ich mir das Verkacken nicht leisten.

Das hier war mein kurzer, möglicherweise kontaktverbotsbeeinflusster Rant, dass die Industrie rund ums Ballett immernoch auf dem Trip ist, dass nur Kinder Ballett tanzen und ergo nur Kinder Kleidung brauchen. Am Ende bleibt mir nur die Hoffnung, dass die Firmen begreifen, wie viel Kaufkraft erwachsene Balletttänzer*innen haben und dass wir immer mehr werden.

alle GIFs, die ich in meinen Artikeln benutze, stammen von https://giphy.com/

Kategorien
Allgemein

Warum Teilzeitballerina?

Als du auf meinen Blog gestoßen bist, hast du dich wahrscheinlich gefragt: Warum heißt der denn Teilzeitballerina?

Denn wie du auf meiner Seite „Wer bin ich“ lesen kannst, bin ich keine Berufstänzerin, weder in Teil- noch in Vollzeit.

Der Blog sollte zuerst „Die Giselles – Wir tanzen bis wir tot sind“ heißen und damit auf Erwachsene anspielen, die das Ballett machen wollen, bis sie nicht mehr Laufen können bzw. bis sie begraben werden. Das passt ja aber leider nicht ganz zum Plot von Giselle, deshalb musste ich mir etwas anderes überlegen.

Und dann dachte ich: Ich mache drei bis vier Kurse die Woche, konsumiere jeden Tag Videos zur Balletttechnik, mache zusätzliche Workouts und selbst wenn ich gerade vom Tanzen komme, will ich eigentlich immer nur weiter tanzen. Die Zeit, in der ich an der Universität bin und dafür arbeite, teilt sich also eigentlich mein Leben mit der Ballettzeit. Deswegen heißt dieser Blog Teilzeitballerina.

https://www.pinterest.de/pin/38069559333742481/
Kategorien
Allgemein

Meine Serien- & Filmtipps für Ballettbegeisterte

Dance Academy

Mein absolutes Highlight…
Ich glaube, ich habe alle drei Staffeln jetzt zum dritten oder vierten Mal gesehen.

Tara, ein australisches Mädchen vom Bauernhof, bewirbt sich auf die australische Academy of Dance und erlebt in den drei Jahren Ausbildung Freundschaft, Liebe, Verletzungen, Ehrgeiz, Auftritte und Erfolg. Hauptcharaktere sind in Staffel 1: Sammy, Kat, Christian, Abigail, Ethan. In Staffel 2 kommen Ben, Olli und Grace dazu, die auch in Staffel 3 noch vorkommen.

Das mag nicht besonders klingen, aber es ist eine Serie, die ernsthafte Probleme wie Magersucht, schlechte Lehrer, Manipulation, Tod, Kriminalität und Intrigen behandelt. Außerdem sind die Tanzszenen wundervoll.

Tipp: Wenn du gut Englisch kannst, der australische Fernsehsender, auf dem die Staffeln gezeigt wurden, hat einen eigenen YouTube-Account angelegt und dort alle drei Staffeln hochgeladen.

Dance Academy – The Movie

Jetzt dürfte es dich nicht überraschen, dass ich dir den Kinofilm zur Serie empfehle. Leider kann ich dir zum Plot nicht viel sagen, ohne dir die drei Staffeln zu spoilern, wenn du diese also schon gesehen hast und nur noch nicht vom Film gehört hast.

First Position

Wer einen eher realistischen Blick auf die Ballettwelt haben will, wenn man sich im Pre-Professional befindet und auf eine große Ballettschule bzw. eine Anstellung in einer Ballettkompagnie anstrebt, für den ist First Position genau die richtige Wahl.

Regisseurin Bess Kargman hat sechs Tänzer in ihrer Vorbereitung auf den YAGP (Youth America Grand Prix), einem der größten Jugendballettwettbewerbe der USA, begleitet. Darunter ist auch die damals noch 14-jährige Michaela DePrince, die dir wahrscheinlich als professionelle Balletttänzerin bekannt ist. Sie begleitet auch drei männliche Tänzer, das ist also auch für männliche Zuschauer spannend, die die Ballettausbildung interessiert.

Meiner Meinung nach ein ungeschönter Blick auf den Aufwand, das Coaching, die finanziellen und körperlichen Kosten des Trainings.

A Ballerina’s Tale

Hier geht es um die bekannte Ballerina Misty Copeland und ihren Weg zum höchsten Rang im American Ballet Theatre als afroamerikanische Tänzerin.
Für die von euch, die lieber lesen: Misty Copeland hat auch ein Buch mit dem Titel „Life in Motion: An Unlikely Ballerina“ geschrieben.

Doku Erwachsenenballett

Der kalifornische Kunstsender KQED Arts hat im Rahmen seiner Reihe „Truly CA“ eine Dokumentation über den Erwachsenenballettkurs von Kathy Mata im LINES Dance Center in San Francisco gefilmt.

Diese Dokumentation hat mich wahnsinnig inspiriert, weil Matas verschiedene Schüler*innen interviewt werden, die unterschiedliche Geschlechter, Gesundheit und Alter haben. Alle haben spannende Berufe bzw. ehemalige Berufe und bereichern den Unterricht. Auch Kathy Mata selbst ist wahnsinnig sympathisch und lustig.

Geheimtipp: Ballettübertragungen im Kino

Auf Tanz im Kino könnt ihr schauen, welche Aufführungen live übertragen werden und dann unten schauen, welches Kino in eurer Umgebung welches Stück zeigt.

Kategorien
Allgemein

Die 5 besten YouTube-Kanäle fürs (Erwachsenen-) Ballett

Ballerinas By Night

Ballerinas By Night ist mein absoluter Lieblingskanal und ich kann ihn jeder*m erwachsenen Hobbytänzer*in nur wärmstens empfehlen. Jana (im Thumbnail des Videos links) und Abby (rechts) sind erwachsene Balletttänzerinnen aus den USA, die neben ihrem normalen Berufs- und Familienleben auch tanzen. Abby hat früher auf eine Profikarriere hintrainiert, ist jetzt aber Ballettlehrerin und Jana ist Fotografin und hat das Ballett im Erwachsenenalter nach einer längeren Pause wieder angefangen. Die Videos sind zum Teil Tipps, Erfahrungsberichte über Produkte oder Kurse und allgemein Dinge aus dem Erwachsenenballettleben.

Broche Ballet

Wer zum Beispiel ausführlichere Videos zum Thema Spagat, wie bekomme ich ein höheres Developpé und Variationen für alle Ballettstufen sucht, der ist bei Broche Ballet genau richtig.
Das Broche Ballet ist eine Ballettschule rein für Erwachsene in Denver, Colorado. Die YouTube-Videos werden meist von Ballettlehrerin und Studiobesitzerin Julie Gill gehalten. Ihre Erklärungen sind gut gestaltet und leicht zu verfolgen, die Videos ausführlich aber präzise und die Themen vielfältig.

Kathryn Morgan

Ein Kanal, den du wahrscheinlich schon kennst, wenn du dich fürs Ballett interessierst, ist der von Ex-NYCB-Solistin Kathryn Morgan, die seit Ende 2019 wieder beim Miami City Ballet auf der Bühne zu sehen ist. Sie macht nicht nur Inhalte für Erwachsene, sondern auch für Tänzer, die eine Karriere im Ballett anstreben und gibt hilfreiche Tipps zum Thema psychische Stärke im Ballett, Balletttechnik und Workouts sowie Make-Up Tutorials. Außerdem beliebt: Sie kommentiert ihre früheren Auftritte mit dem New York City Ballet. Wenn du sie schon kennst, dann sag ich dazu nur noch eins:

„Where’d she go?“

dancing with mackenzie

Für diejenigen von euch, die etwas jünger sind oder gerne etwas lustigere Videos schauen, ist der Kanal von Mackenzie Davis ganz sicher etwas. Sie macht Challenges, unter anderem, berühmte TikTok-Videos zu ballettifizieren (ist das überhaupt ein Wort?) und macht auch Sketchvideos, zum Beispiel über Dinge, die jede*r Tänzer*in sich denkt oder Typen von Tänzern.

The Pointe Shop

Wenn du dich für den Spitzentanz interessierst, dann kann ich dir den Kanal von Josephine empfehlen. Sie reist durch die USA und macht dort Spitzenschuhfittings für Tänzer aller Kenntnisstufen, aller Altersklassen und erklärt dazu immer, was man bei welchen Schwierigkeiten machen kann. Manchmal lädt sie auch Videos hoch, in denen Profitänzer ihre Spitzenschuh-Tipps verraten.

Kategorien
Allgemein

10 Ballettstücke, die du kennen musst!

Schwanensee

Wenn du irgendwen fragst, welches Ballett er/sie kennt, ist wahrscheinlich die erste Antwort:

„Das mit dem sterbenden Schwan!“

Und dann sind wir auch schon bei Schwanensee.

Kurze Synopsis: Prinz Siegfried und seine Freunde feiern seinen Geburtstag und gehen deshalb in den Wald auf Schwanenjagd. Er wird von seinen Freunden getrennt und sieht dort die Schwanenkönigin Odette. Odette und ihre Freunde verwandeln sich zurück in Schwäne, als der böse Zauberer Rothbart auftaucht. Danach sieht man eine Ballszene, in der Rothbart seine Tochter Odile als Odette ausgibt und Siegfried ihr die ewige Liebe schwört. Danach gibt Rothbart den Betrug zu und fordert die Umsetzung des Schwurs ein. Odette bleibt für immer ein Schwan.

Das wohl bekannteste Pas De Deux der Ballettgeschichte mit dem tödlichen 32 Fouettes:

Der Nussknacker

Von Feen, Schneeflocken und Zuckerstangen handelt das zweitbekannteste Ballett der Welt, der Nussknacker, ein getanztes Märchen.

Im Nussknacker geht es darum, dass Clara Stahlbaum zu Weihnachten eine mysteriöse Nussknackerfigur geschenkt bekommt, die sich in einen Prinzen verwandelt. Die beiden reisen durch verschiedene Fantasiewelten, unter anderem das „Schneeland“ und das „Land der Süßigkeiten“, wo sie die Zuckerfee treffen. Am Ende kommen sie wieder in Claras Zuhause an und sie wacht am nächsten Morgen in ihrer normalen Welt auf und fragt sich, ob sie alles nur geträumt hat.

Falls du nun verwirrt bist: In den deutschen Aufführungen wird der Hauptcharakter oft auch mit dem Namen Marie statt Clara erwähnt.

Hier findest du ein Video vom Walzer der Blumen, der – finde ich – die Stimmung im Nussknacker ziemlich gut abbildet.

Giselle

Wenn du mich fragst, welches Ballett am meisten Metal ist, ist die Antwort klar: Giselle.

Kurzer Inhalt: Giselle ist ein Dorfmädchen, das sich in Loys verliebt, der sich als Herzog Albrecht und verlobt herausstellt. Weil sie so traurig ist, tanzt sie sich selbst zu Tode. Dann wird sie von Myrtha, Königin der Wilis, begrüßt. Die Wilis fangen Männer ein und zwingen sie dazu, sich zu Tode zu tanzen. Die Wilis haben es auf Albrecht abgesehen, der Giselles Grab besuchen will. Doch Giselle beschützt ihn und die Wili verschwinden irgendwann und lassen ihn in Ruhe.

Und hier das Giselle-Solo aus dem ersten Akt, als sie noch lebt. Wer sich ein wenig auskennt, erkennt die extrem schweren „Giselle-Hüpfer“ auf einem Bein mit gebeugtem Knie.

Raymonda

Eine junge Frau, ein Verlobter und ein Verehrer, der sie unbedingt besitzen will – Raymonda klingt schon an diesem Punkt nach einer sehr emotionalen und dramatischen Geschichte…

Es geht um Raymonda, eine Frau, die gerade ihren Geburtstag feiert und darauf wartet, dass ihr Verlobter Jean de Brienne von den Kreuzzügen heimkommt. Auf ihrer Party versucht der Sarazenenlord Abdérâme sie zu bezirzen, aber sie lehnt ab. Im zweiten Akt ist Raymonda eingeschlagen und träumt von der Weißen Dame, die Familientraditionen beschützt. Diese transportiert sie zu Jean und sie tanzen miteinander. Dann verschwindet Jean und Abdérâme erscheint und gesteht ihr seine Liebe. Er versucht daraufhin mit Komplizen, Raymonda zu entführen. Dann kommt Jean zurück und tötet Abdérâme in einem Duell. Das Stück endet damit, dass alle Raymonda und Jeans Ehe feiern.

La Bayadere

Wer orientalische gestaltete Stücke gerne mag, dem wird La Bayadere auf jeden Fall gefallen.

In „La Bayadere“ geht es darum, dass der Kämpfer Solor sich in die Tempeltänzerin Nikiya verliebt, aber der Hohepriester des Tempels hat ebenfalls Interesse an ihr. Obwohl die beiden sich die ewige Liebe schwören, wird Solor mit Gamzatti, der Tochter des Hohepriesters, verlobt. Gamzatti ermordert Nikiya mithilfe einer in einem Korb versteckten giftigen Schlange. Während der Hochzeit von Gamzatti und Solor wird der Tempel zerstört, weil sie mit ihrem Mord den Zorn der Götter auf sich gezogen hat. Alle Anwesenden werden getötet und Solor und Nikiya sind im Himmel wiedervereint.

Und es könnte nicht anders sein: hier eine Szene mit der brillanten Svetlana Zakharova als Nikiya:

Coppélia

Dr. Coppélius, ein exzentrischer Erfinder, hat eine lebensechte Puppe erfunden und stellt sie in sein Schaufenster, wo sich der vorübergehende Franz in sie verliebt. Das gefällt seiner Verlobten Swanhilda gar nicht, die an den Schlüssel des Dr. Coppélius kommt und sich mit ihren Freundinnen in sein Haus schleicht. Dieser entdeckt sie allerdings und scheucht alle heraus – bis auf Swanhilda, die sich Coppélias Kleidung angezogen hat. Coppélius entdeckt nun draußen Franz und möchte seine Seele auf die Puppe übertragen, dafür setzt er ihn unter Drogen. Swanhilda lenkt ihn damit ab, dass sie so tut, als würde Coppélia zum Leben erwachen und beide flüchten. Am Ende heiraten Franz und Swanhilda.

Und hier mein persönlicher Favorit aus Coppélia, bei dem ich immer wieder absolut überrascht davon bin, wie synchron sich die Tänzergruppen bewegen:

Don Quixote

Du hast noch nicht genug von Liebe, Drama, Verwechslungen und…. Windmühlen? Dann solltest du dir eine Aufführung von Don Quixote ansehen.

In „Don Quixote“ geht es um den Hauptcharakter, der dem Stück seinen Namen gibt und seiner Suche nach seiner Traumfrau, Dulcinea. Auf einem Marktplatz trifft er auf Kitri, Tochter des Gastwirtes Lorenzo. Sie ist verliebt in den Barbier Basilio, erfährt aber, dass ihr Vater will, dass sie den adelige Gamache heiratet. Währenddessen glaubt Don Quixote, in Kitri seine Dulcinea gefunden zu haben. Kitri und Basilio fliehen in ein Lager des fahrenden Volks, wo der Hauptcharakter gegen eine Windmühle vermeintlich für seine Liebste kämpft. Kitris Vater zwingt sie derweil, die Avancen Gamaches zu akzeptieren und sie plant gemeinsam mit Basilio einen Trick, um ihn dazu zu bringen, zu ihrer Heirat zuzustimmen.

Und nun der wundervolle Carlos Acosta als Don Quixote und Marianela Nunez als Kitri im Finale des ersten Akts:

Dornröschen

Ich kenne zwar niemanden, der die Geschichte nicht kennt, aber hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:

Bei der Taufe der Prinzessin Aurora erscheinen sechs gute Feen, die sie mit Gaben beschenken. Dann kommt die böse Fee Carabosse (auch Maleficent genannt) dazu und belegt sie mit einem Fluch: An ihrem 16. Geburtstag wird sie sich mit einer Spindel in den Finger stechen und sterben. Die Fliederfee mildert diesen Fluch ab und sie muss nur noch 100 Jahre schlafen und kann von dem Kuss eines Prinzen geweckt werden. Und genauso kommt es dann auch, an ihrem 16. Geburtstag taucht Carabosse als ältere Frau verkleidet auf, Aurora sticht sich an der Spindel und schläft 100 Jahre, wie auch der Hofstaat, bis der Prinz sie mit einem Kuss erweckt.

Firebird

Auch im Feuervogel geht es um Magie und Liebe. Prinz Ivan kommt in einen magischen Garten, wo er versucht, den Feuervogel zu fangen. Der Feuervogel bietet ihm gegen seine Freiheit eine Feder an, die Ivan erlaubt, ihn zu rufen, wenn er einen Beschützer braucht. Eine Gruppe verhexter Prinzessinnen erscheint und Ivan verliebt sich in Tsarevna, die ihn warnt, dass alle bisherigen Retter in Stein verwandelt wurden. Daraufhin erscheint der Hexer, der die Prinzessinnen verhext hat, zusammen mit dunklen Kreaturen. Ivan ruft den Feuervogel zur Hilfe, der die Kreaturen so lange tanzen lässt, bis sie einschlafen. Ivan zerstört die Seele des Hexers und befreit damit die Prinzessinnen, danach heiratet er Tsarevna.

Romeo & Julia

Auch von diesem Stück nur eine kurze Synopsis: Auf einem Maskenball treffen und verlieben sich Romeo und Julia. Doch da ihre Familien sich hassen, heiraten sie heimlich. Romeo tötet Julias Cousin Tybalt um den Tod seines Freundes Mercutio zu rächen und wir verbannt. Julia trinkt um einer erzwungenen Ehe zu entgehen ein Gift, dass sie tot aussehen lässt, Romeo findet sie so und bringt sich selbst um. Julia erwacht und sieht Romeos Leiche, daraufhin ersticht sie sich.

alle Zusammenfassungen stammen aus Durante, Viviana (2018): Ballet. The definitive illustrated story. Dorling Kindersley Limited, London.

Kategorien
Allgemein

Willkommen bei der Teilzeitballerina!

“Respect your body. Eat well.
Dance forever.”

– Eliza Gaynor Minden

Hier findest du eine bunte Welt rund ums Erwachsenenballett, die Schwierigkeiten und Vorteile, Artikel zu Spitzentanz, Aufführungen und allem, was sich zum Thema Erwachsenenballett anbietet.
Wenn du dich fragst, ob du Ballett machen kannst, welche Vor- und Nachteile, Voraussetzungen und Möglichkeiten es gibt, dann bist du hier genau richtig!

Du möchtest wissen, wer in deiner Stadt Kurse anbietet? Schau doch mal auf meiner Seite Erwachsenenballett – Wo? vorbei.

Du bist dir nicht sicher, ob du Ballett machen willst bzw. kannst? Ich habe einen Artikel zum Thema „Zu … fürs Ballett?“

Du machst bereits Ballett und möchtest deine Erfahrungen teilen und schauen, was andere so erlebt haben? Lass mir doch gerne einen Kommentar da

Du möchtest erst mal mehr über mich erfahren? Ich habe dir eine Seite mit Informationen über mich eingerichtet.